Famosin®

Famosin®

Famosin® enthält den Wirkstoff Famotidin, der die Wirkung von körpereigenem Histamin an der Magenschleimhaut verhindert (H2-Rezeptor-Antagonist).

Famosin® 20 und 40 mg werden angewendet:

  • bei Zwölffingerdarmgeschwüren.
  • bei gutartigen Magengeschwüren.
  • zur Vorbeugung des Wiederauftretens von Zwölffingerdarmgeschwüren.
  • bei Zuständen mit übermäßiger Säurebildung, wie Zollinger-Ellison-Syndrom.
  • zur Vorbeugung und Behandlung stressbedingter Geschwüre, als unterstützende Maßnahme bei Blutungen aus Schleimhautverletzungen des oberen Magen-Darm-Traktes.
  • bei Entzündungen der Speiseröhre infolge von Rückfluss des Magensaftes (Refluxösophagitis).
  • zur Behandlung von Sodbrennen (saures Aufstoßen).

Famosin® 40 mg wird zusätzlich angewendet:

  • zur gemeinsamen Behandlung z.B. mit Antibiotika bei Infektionen mit sogenannten Helicobacter-Bakterien.
  • bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren im Zusammenhang mit einer Behandlung mit bestimmten Rheumamitteln (sogenannte NSAR).

Famosin® Gebrauchsinformation, Stand 09.2018

Produktdetails

Wirkstoff: Famotidin

Wirkstärke Packungsgröße Darreichungsform Aussehen
20 mg 20, 50 Stk. Filmtabletten
40 mg 10, 30 Stk. Filmtabletten
 
 

Ärzte / Apotheker Login

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des österreichischen Arzneimittelgesetzes bestimmte weiterführende Informationen ausschließlich für medizinische Fachkreise zugänglich sind.