Melkart®

Melkart®

Anwendungsgebiete:

Der Wirkstoff von Melkart®, Vildagliptin, gehört zur Arzneimittelgruppe der sogenannten „oralen Antidiabetika“.

Vildagliptin wird zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit Typ-2-Diabetes angewendet. Es wird eingesetzt, wenn die Erkrankung durch Diät und körperliche Bewegung allein nicht kontrolliert werden kann und hilft, den Zuckerspiegel im Blut zu regulieren. Der Arzt verschreibt Melkart® entweder allein oder zusätzlich zu anderen Antidiabetika, die bereits eingenommen werden, falls diese sich als nicht ausreichend wirksam erwiesen haben, um den Diabetes zu kontrollieren.

Typ-2-Diabetes entwickelt sich, wenn der Körper nicht genügend Insulin produziert oder wenn das vom Körper produzierte Insulin seine Aufgabe nicht so gut erfüllt wie es sollte. Auch wenn der Körper zu viel Glucagon produziert, kann ein Typ-2-Diabetes entstehen.

Insulin ist ein Stoff, der bei der Senkung der Zuckerkonzentration im Blut mitwirkt, besonders nach Mahlzeiten. Glucagon löst die Produktion von Zucker in der Leber aus und verursacht damit ein Ansteigen des Blutzuckerspiegels. Diese beiden Stoffe werden in der Bauchspeicheldrüse hergestellt.

Die Wirkung von Melkart® beruht darauf, dass es die Bauchspeicheldrüse veranlasst, mehr Insulin und weniger Glucagon zu produzieren. Dadurch wird der Blutzuckerspiegel besser reguliert. Es wurde gezeigt, dass dieses Arzneimittel den Blutzucker senkt, was helfen kann, Komplikationen aufgrund von Diabetes zu verhindern. Auch wenn Patienten beginnen, ein Arzneimittel gegen Diabetes einzunehmen, ist es wichtig, dass sie mit der empfohlenen Diät und/oder dem Bewegungsprogramm fortfahren.

Wirkstoff: Vildagliptin

Wirkstärke Packungsgröße

Ärzte / Apotheker Login

Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund des österreichischen Arzneimittelgesetzes bestimmte weiterführende Informationen ausschließlich für medizinische Fachkreise zugänglich sind.

Zum Login Ärzte / Apotheker Login